CZV: Fahrsicherheitstraining

Bedarfsüberlegung
Viele Chauffeure wissen nicht, wie sich ihr Fahrzeug in einer Notsituation verhält. Daher ist es wichtig, dass sie Gelegenheit haben, die Grenzen ihres Fahrzeuges kennen zu lernen.


Richtziel
Sie erlangen Sicherheit im Manövrieren.


Lernziele

  • Sie können eine Notbremsung unter diversen Einflüssen durchführen.
  • Sie können diverse Ausweichübungen auf Gleitflächen durchführen.
  • Sie können Fahrdynamik anhand eines Beispiels analysieren.
  • Sie können Gefahren in diversen Situationen einschätzen.
  • Sie können ein Handlungsziel aus dem Tag ableiten.

 
Zielgruppe
Fahrdienstpersonal im Linienverkehr
Reisebusfahrerinnen und Reisebusfahrer


Voraussetzungen zur Kursteilnahme / Vorkenntnisse
Sie sind im Besitz des Führerausweises der Kategorie D.


Themen (Lerninhalte)

  • Sitzposition und Lenktechnik
  • Notbremsung auf Asphalt
  • Notbremsung auf Gleitfläche
  • Notbremsung bei Kurvenfahrt
  • Brems- und Ausweichübungen auf Gleitfläche
  • Anhaltestrecke auf schwierigem Untergrund
  • Fahrdynamik
  • Risikoeinschätzung


Ausbildungsdauer
1 Tag gemäss CZV


Kursgestaltung
Nebst kleinen Inputs und Demos steht das Fahren im Mittelpunkt. Pro zwei Teilnehmende ist ein Fahrzeug im Einsatz. 


Lernerfolgskontrollen
Lernerfolgskontrollen finden im Rahmen des Fahrens statt.


Abschluss
Am Ende des Tages erhalten Sie eine Kursbestätigung der asa. 



Webdesign und Programmierung: pentanet gmbh

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Verkehrsfachschule-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.