CZV: Hindernisfrei unterwegs

Bedarfsüberlegung

Der Ein- und Ausstieg sowie der Transport von Menschen mit Behinderungen, zu denen auch viele ältere Kunden zählen, stellt besondere Anforderungen an die Fahrerinnen und Fahrer.

Zu erreichende Handlungskompetenzen

  • Sie transportieren Menschen mit Behinderungen sicher und unterstützen diese angemessen.
  • Sie kennen die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse je nach Behinderungsart und können die wichtigsten Techniken für eine adäquate Hilfestellung anwenden.
  • Im Umgang mit Menschen mit Behinderungen fühlen Sie sich sicher und kompetent.

Zielgruppe

  • Fahrdienstpersonal im Personentransport
  • Reisebusfahrerinnen und Reisebusfahrer
  • Mitarbeitende Kundendienst (Verständnis bei Auskünften und Reklamationen)

Voraussetzungen zur Kursteilnahme / Vorkenntnisse

Erfahrungen mit Fahrgästen sind von Vorteil. Bereitschaft, sich mit dem Thema Behinderung auf Erfahrungsebene auseinanderzusetzen 

Themen (Lerninhalte)

  • Erfahrungsaustausch
  • Lebensumstände von Menschen mit Behinderungen
  • Kundenbedürfnisse
  • Selbsterfahrung (Mobilitäts-, Seh- und Hörbehinderung)
  • Praxisübungen Hilfestellungen
  • Auftritt gegenüber Kunden

Ausbildungsdauer

1 Tag gemäss CZV

Kursgestaltung

Menschen mit Behinderungen begleiten durch den Kurs. Im Vordergrund stehen das eigene Erleben von Hindernissen und praktische Übungen auf dem öV-Netz. Ihre Erfahrungen und die der Kunden fliessen ein. Wir arbeiten in Kleingruppen und führen Diskussionen im Plenum.

Lernerfolgskontrollen 

Die Lernerfolgskontrollen finden im Rahmen der Praxisübungen statt.

Abschluss

Am Ende des Tages erhalten Sie eine Kursbestätigung der asa.

 

Dieses Modul bieten wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner Sensability an.



Webdesign und Programmierung: pentanet gmbh